GAIA

GAIA ist ein Umweltprojekt, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wichtigkeit von Bäumen sowohl für das ökologische Gleichgewicht als auch das Wohlbefinden der Menschen in das Bewusstsein der Menschen zu rufen. Wir setzen uns für die Erhaltung des Baumbestandes an Orten ein, an denen Stürme, Waldbrände oder Schädlingsplagen Bäume zerstört haben. Zu diesem Zweck pflanzen wir aus eigenen Mitteln neue Bäume und versuchen durch öffentlichkeitswirksame Aktionen auch andere Menschen zu animieren, sich für die Erhaltung von grünen Lebensräumen einzusetzen. Durch Baumpflanzungen mit prominenten Baumpaten verschaffen wir dem Thema Beachtung in der Presse.

Durch Aufrufe, wie der Laubsammelaktion in Berlin, versuchen wir in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden, ein neues Bürgerbewusstsein zu schaffen. Umweltschutz ist ein Thema das jeden angeht und für das jeder im kleinen Rahmen etwas tun kann. Es hilft nichts einseitig die Industrie zu diffamieren oder die Verantwortung an den Staat zu verweisen. Sowohl Unternehmen als auch einzelne Bürger müssen begreifen, dass individuelles Engagement am schnellsten zu sichtbaren Erfolgen führt.

Was bedeutet GAIA?

GAIA ist ein altgriechischer Name für die Erde. Dem Mythos zufolge entsprang sie am Anfang der Schöpfung dem Chaos und wurde als Mutter aller Götter, zum Sinnbild für Hervorbringen, Empfangen, Geben und Nehmen. Als Garantin für den Kreislauf des Lebens bildet GAIA die Grundlage des Rechts auf Leben, das dem Recht der Menschen über die Natur zu verfügen übergeordnet ist. Heute betrachten die meisten Menschen die Erde nur noch als eine Ressource, eine Art Ersatzteillager, aus dem wir unsere materiellen Bedürfnisse decken können.

Die Ausbeutung der Böden und Grünpflanzen, Umweltverschmutzung und Urbanisierung haben dazu geführt, dass das Ökosystem Erde als Lebensraum ernsthaft gefährdet ist. „Da alle Lebewesen in demselben Wasser und derselben Atmosphäre existieren, gehören letztlich gar alle Bewohner unseres Planeten einer symbiotischen Union an.

Wer steht hinter GAIA?

GAIA wurde im Mai 2002 von einem kleinen Team um Ilyas Bublis gegründet. Jahrelang hatte er wie viele andere Menschen auch das Gefühl: „Man müsste etwas tun“, wenn er im Fernsehen Berichte über Naturkatastrophen oder Waldsterben sah. Mit GAIA will er diese Gefühl nun in die Tat umsetzen, denn der Sinn des Lebens besteht für ihn nicht nur aus Nehmen sondern auch aus Geben. Seine Fähigkeit zu begeistern setzt er nun dazu ein, Menschen zu mehr Engagement für die Umwelt zu bewegen.

  • Noch Fragen?

    Wir möchten, dass du ein Teil von GAIA wirst und deshalb freuen wir uns auf Fragen jeder Art.

    Kontaktiere uns einfach über unseren Kontaktbereich, wir helfen dir jederzeit gerne weiter und klären alle eventuellen Fragen gemeinsam.